Bolzern bestätigt an Regatta U23-WM seine Topform

Mercredi, 8. Septembre 2021 - 11:52

Im portugiesischen Montemor-o-Velho erreichte Linus Bolzern (KC Luzern) sein bisher bestes Einerresultat in der Kanu-Regatta. Über die olympischen 1000 Meter setzte er an der U23-WM zu einem Steigerungslauf an und steigerte sich von Rennen zu Rennen. Im B-Finale reichte das schliesslich für Rang 6. Gesamthaft landet der 22-Jährige auf Platz 15. Selbstverständlich ist diese respektable Leistung keineswegs: Bloss eine Woche davor paddelte Bolzern an der U23-EM in der Wildwasserabfahrt zu Gold. Den Boot- und Technikwechsel auf das flache Wasser gelang ihm problemlos, und er klassierte sich vor einigen Flachwasserspezialisten aus finanzkräftigen Kanunationen.

Erfreulich sind auch die Ergebnisse in der Juniorenkategorie. Insbesondere, weil sie für Raphael Muff (Kanuclub Rapperswil-Jona) unter keinem guten Stern standen. Keine zwei Wochen vor den Rennen fiel sein Zweierpartner und Clubkamerad Luca Lauper verletzungsbedingt aus. Der 17-jährige Muff musste umsatteln und stieg über die olympische 1000-Meter-Distanz in den Einerkajak. Im Halbfinale hielt der Athlet mit den meist um ein Jahr älteren Athleten dennoch gut mit. Für den Einzug ins B-Finale der besten 18 Booten fehlten nach einer Fahrtzeit von knapp vier Minuten bloss 0,54 Hundertstelsekunden. Muffs Zeit hätte in einem anderen Halbfinallauf für das Weiterkommen gereicht.

Diese Zielvorgabe erreichte das Schweizerboot dafür über die derzeit noch nichtolympischen 500 Meter. Im Zweierkajak paddelte Muff mit Ersatzmann Silvan Diethelm (KC Romanshorn). Das wenig erprobte Duo erreichte sogleich Rang 16. Nachwuchsnationaltrainer Matthias Krähenbühl zeigt sich zufrieden: "Die beiden paddelten gut im Feld mit. Nur wenig fehlte für eine Klassierung unter den besten 15. Angesichts der speziellen Vorzeichen dürfen alle Resultate der U23- und 18-Athleten als sehr positiv gewertet werden."

Junioren- und U23-WM Monetmor-o-Velho (POR)
Männliche Junioren
Kajak-Einer 1000 Meter
1. Alex Graneri (ESP) 3:35.72
2. Levente Kurucz (HUN) +2,30
3. Jan Graf (GER) +2,54
Ferner im Halbfinale ausgeschieden: Raphael Muff (KC Rapperswil-Jona)

Kajak-Zweier 500 Meter
1. Andrei Laskorunskii / Dimitri Mamtsev (RUS) 1:31.26
2. Carlos Garcia / Bruno Garcia (ESP) +1,97
3. Bence Osgyani / Gergo Keller (HUN) +2,27
Ferner 7. Im B-Finale (Gesamt 16.): Raphael Muff (KC Rapperswil-Jona) / Silvan Diethelm (KC Romanshorn)

Herren U23
Kajak-Einer 1000 Meter
1. Martin Hiller (GER) 3:32.01
2. Thorbjorn Rask (DEN) +1,48
3. Uladzislau Kravets (BLR) +2,22
Ferner 6. im B-Finale (Gesamt 15.) Linus Bolzern (KC Luzern)

Kajak-Einer 500 Meter
1. Bojan Zdelar (SRB) 1:11:43
2. Thorbjorn Rask (DEN) +0,65
3. Dennis Kernen (SWE) +1,35
Ferner 7. im C-Finale (Gesamt 25.) Linus Bolzern (KC Luzern)

Bericht: Fabio Wyss